Lehre

3 Missionen

Den Menschen zu helfen, ihr Göttliches Selbst im Inneren zu finden
Einführung und Verbreitung von spirituellen Werten in allen Bereichen des Lebens
Einheit in der Verschiedenheit der Religionen aufzeigen
Lehre

UNSER BEWUSSTSEIN

Unser Bewusstsein ist der Schlüssel zu unserem Göttlichen Selbst und unserer persönlichen Göttlichen Führung. Der durchschnittliche Mensch lebt in der Regel in seinem Wachzustand mit seinen drei unteren Ebenen des Wachbewusstseins:

  • Der Sinneswahrnehmung
  • Den Emotionen
  • Der Ratio

Es gibt aber noch viel mehr Ebenen des Wachbewusstseins, die wir entdecken und in unserer täglichen Wahrnehmung integrieren müssen, um Göttliche Führung zu erhalten und unser eigenes Göttliches Selbst immer mehr in uns zu verkörpern. Diesen Bewusstseinsebenen begegnen wir (in einem untrainierten Geist) nur im Schlaf- oder Tiefschlafzustand.

Das kannst man ändern, indem man seine Aufmerksamkeit trainiert.

Um ein möglichst schnelles Ergebnis zu erzielen, sollte man zuerst verstehen, wie unser Bewusstsein aufgebaut ist und welche Hindernisse in uns genommen werden müssen.

Eine Auswahl von verschiedenen Diskursen zum Thema der menschlichen Bewusstseinsebenen in Bezug auf den spirituelle Weg haben wir in einem kleinen Büchlein zusammengestellt, um allen Suchenden dieses Wissen zu vermitteln. Da diese Textsammlungen jeweils in sich geschlossene Channelsessions darstellen und keinen direkten roten Faden vermitteln, verweisen wir hier auf die ausführlichen Seminare unter www.goddess-energy.de. In diesen Seminaren wird das konzentrierte Wissen und die jahrelange Erfahrung weitergegeben, zum Wohle der gesamten Menschheit.

Mögen alle wahrhaften Sucher von ihrer inneren Führung optimal geführt werden und den Wissensschatz finden und erkennen, den ihre Seele in diesem Moment benötigt um sich weiter zu entwickeln.

In Vorbereitung: Thematische Diskurssammlungen (in englischer Sprache)

PRINZIPIEN und GESETZE

Dr. Mehta übermittelte drei Göttliche Prinzipien, an denen man sich orientieren kann, wenn man den spirituellen Weg geht.

  • Die 7 Prinzipien der Rechten Hingabe
  • Die 7 Prinzipien der Macht der Umstände
  • Die 7 Prinzipien des Karma Yoga

Diese Prinzipien können dir helfen, dein Denken und Handeln auch in schwierigen Situationen nach Göttlichen Richtlinien auszurichten. Es gilt, das eigene menschliche Verhalten durch eine Göttliche Orientierung zu überwinden; in jedem Moment des Lebens.

Lehre

Ein Geschenk von GOTT an die MENSCHHEIT

Lehre

Alle Schriften haben die Wichtigkeit der Hingabe hervorgehoben um das Göttliche Selbst in uns zu verwirklichen. Alle Manifestationen im Universum basieren auf Gesetzen und nicht nur Wünschen, wie gut gemeint sie auch sein mögen. Auch Hingabe, wenn sie nicht in Übereinstimmung mit den beherrschenden Gesetzen erfolgt, ist bloß ein Wunsch. Die ehrliche Absicht und der Eifer reichen nicht aus, wenn die Prinzipien hinter der Richtigen Hingabe nicht richtig befolgt werden.

  1. ENTITÄT / WESENHEIT
    1. Wähle ein und nur ein Wesen, zu dem und durch das du Hingabe übst.
    2. Gib diesem Wesen eine Form (z.B. Jesus, Buddha etc.)
    3. Halte an dieser Form fest, ohne zu wechseln.
    4. Halte dich nur an einen Lehrer, der die Lehren dieser Wesenheit oder anderer Hoher Wesen interpretiert. Fehlt ein Lehrer, lass dein Gewissen dir Lehrer sein – welches nicht stehen bleiben darf, sondern Stufe für Stufe mitwachsen muss.
    5. Erhebe dein Bewusstsein in einem überwachen Zustand und beobachte deine Gedanken kommen und gehen. Kämpfe nicht mit ihnen, noch versuche sie aus deinem Bewusstsein zu verdrängen.
  1. DEMUT
    Sei äußerst demütig vor deiner Wesenheit / Entität.
  2. BINDUNG
    Übertrage deine Bindungen von allen Dingen, Gedanken und Personen auf deine Wesenheit/ Entität, ohne zu versuchen dein Bewusstsein von irgend etwas abzuziehen.
  3. HINGABE
    Gib alle deine Gedanken und Wünsche, wie diese auch sein mögen, deiner Entität hin.
  4. STILLE
    Gib den störenden Gedanken und Emotionen die hochkommen keinen Ausdruck in Worten oder Taten. Lebe in den Gedanken in Lebendiger Stille / Schweigen.
  5. TAPFERKEIT
    Ertrage mit Mut und Tapferkeit den Schmerz, den das Leben in dem Lebendigen Schweigen verursacht.
  6. GLAUBE / VERTRAUEN
    Kultiviere deine Meinung, erlange Überzeugung und lass sie zum Glauben werden, indem du den ersten vier Prinzipien folgst. So wird und muss sich die Wirkung der Rechten Hingabe zeigen, und deine Gedanken werden gereinigt, vereint und entleert, bis sich dein Bewusstsein schließlich stufenweise hebt, jeder Schritt führt weiter hin zur ultimativen Befreiung.

Die ausführliche Beschreibung aller Göttlicher Prinzipien, die durch Dr. Mehta für die Menschheit durchgegeben wurden kannst du im jeweiligen Büchlein nachlesen.

In Vorbereitung: Thematische Diskurssammlungen (in englischer Sprache)

GÖTTLICHE FÜHRUNG

Über die Bewusstseinsebene der Intuition kann man persönliche, inneren Göttlichen Führung erfahren. Die Feinjustierung der eigenen Aufmerksamkeit ist der Schlüssel, um diese Ebene mit dem Wachbewusstseins zu erfahren. Jeder hat diese Fähigkeit in sich, aber man muss aufmerksam sein und sehr genau wahrnehmen, um diese „leise“ Führung zu erkennen.

In den Diskursen werden verschiedene Möglichkeiten der Aufmerksamkeitsschulung (Mindfulness) aufgezeigt. Göttliche Führung ist auf vielfältige Weise möglich. Hauptsächlich über unser Herz und über unseren Geist. Der Schatz liegt in dir.

In Vorbereitung: Thematische Diskurssammlungen (in englischer Sprache)

GÖTTLICHE LIEBE

Für viele Menschen ist die Göttliche Liebe mit dem höchsten Glücksgefühl und dem größten Mass an persönlich empfundener Liebe verbunden. Aber ist das wirklich der Fall? Oder gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen menschlicher (emotionaler) Liebe und der Göttlichen Liebe? Was ist Göttliche Liebe wirklich?

Dr. Mehta hat zu diesem Thema einige Diskurse übermittelt, die wir hier zusammengestellt haben.

In Vorbereitung: Thematische Diskurssammlungen (in englischer Sprache)

RICHTIGE BILDUNG

Bildung umfasst ein sehr breits Spektrum und ist eines der wichtigsten Themen der Gegenward. Leider basiert unsere gegenwärtige Bildung nicht auf der sogenanntne „Richtigen Bildung“ (Right Education).

Das Wort Bildung leitet sich von „educare“ ab, was soviel bedeutet wie „herausbringen, was in uns ist“. Bildung im eigentlichen Sinne sollte das hervorbringen, was im Grunde in unserem tiefsten Selbst liegt, im spirituellen Aspekt unseres Seins, der uns trägt, den wir Seele nennen. Jede Seele hat ihre eigene Erfahrung aus den vergangenen Leben mitgebracht. Wahre Erziehung sollte uns zu unserer Seele führen und mit immer höheren Wesen in Verbindung bringen, um durch sie optimal in unserem Leben geführt zu werden.

Die heutige Erziehung bringt nicht hervor, was in uns ist. Sie hilft uns im Allgemeinen, uns Wissen von außen anzueignen. Dabei fügen wir immer weiter und weiter hinzu. Deshalb kann die heutige Erziehung treffender als Adduktion bezeichnet werden. Wirkliche Erziehung sollte uns helfen, all das aufzulösen, was sich zwischen unserer äußeren Manifestation und der inneren Quelle der Quellen befindet.

Wie schwierig ist es in der heutigen Lebensweise, wirkliche Bildung zu erhalten! Wir kümmern uns nur um die Manifestationen, nicht um die Grundlagen. Die Betonung liegt heutzutage nur noch auf einem einzigen Faktor – auf dem Verdienen des eigenen Lebensunterhalts, auf dem Verdienen der eigenen Lebensbedürfnisse. Von Kindheit an wird einem beigebracht, dem Verdienen des Lebensunterhalts den ersten Wert beizumessen.

Die Basis der „richtigen“ Bildung sollte spirituell sein und jeden in die Lage versetzen in Kontakt mit dem eigenen Seelenfunken und der eigenen inneren Führung zu kommen. Richtige Bildung sollte jeden wahren Sucher darin unterstützen, sich vom Rad des Lebens zu befreien, Erleuchtung zu erhalten und sich immer mehr in den Dienst des Göttlichen hier auf Erden zu stellen.

In Vorbereitung: Thematische Diskurssammlungen (in englischer Sprache)

EINE GOTTGEFÜHRTE WIRTSCHAFT

! IN VORBEREITUNG !

EINHEIT IN DER VERSCHIEDENHEIT
DER RELIGIONEN

! IN VORBEREITUNG !

Scroll to Top